Eric

Das Gesicht, der Macher, das Auge des Sturms. Immer in Bewegung, nie still stehend. Eric gibt die Richtung vor, entscheidet, zusammen mit seinem Vater, wie die Weine gemacht werden, was wie aus- und angebaut wird. „Manchmal kommt es mir vor, als würde ich mit sechs Bällen jonglieren an so viele Dinge muss man heute als Winzer denken“ – ohne Martina, meine Eltern, meinen Bruder und unser Top-Team wären wir nicht da, wo wir heute stehen.